Waldorf Cottbus e.V.

Frühlingsfest einmal anders

Elternrat und Kollegien organisierten in den vergangenen Jahren immer ein Frühlingsfest auf dem Hof der Schule. Diesmal wurde anders angesetzt. Nach der öffentlichen Monatsfeier in der Turnhalle begaben sich alle auf einen Spaziergang über die Sachsendorfer Wiesen zum Sachsendorfer Baggersee. Unterwegs konnte man noch ein „Vorgarten“-Konzert in der Lerchenstraße in der Siedlung am Baggersee erleben.

Das neue gegründete Projekt Nelimoriwa mit den beiden Neuntklässlern Annika Spiegelberg (g, voc) und David Lay (dr) und Vater Andy Lay (bg) spielte eine Art New Wave Pop. Das Besondere war dabei der Veranstaltungsort. Während Annika im Vorgarten des Lay-Familienhauses stand, Gitarre spielte und sang, produzierten sich Sohn und Vater Lay mit Schlagzeug und Bassgitarre quasi durch je ein Fenster. Das gab es wohl noch nie beim Frühlingsfest der Schule, aber sicher auch nicht in der Siedlung. Das Wetter war uns hold, so dass auch noch ein gemütliches Picknick am Strand stattfinden konnte.

Am 5. Mai treten Nelimoriwa übrigens anläßlich einer Aktion zum Tag der Hebamme im Gladhouse Cottbus auf.