Waldorf Cottbus e.V.

Neue Fassade

Neue Fassade für die Waldorfschule

Trägerverein startet Spendenaktion und will bis zu eine Million Euro investieren

Der Verein Waldorf Cottbus investiert nach eigenen Angaben voraussichtlich bis zu einer Million Euro in die Sanierung der Fassade der Waldorf-Schule in Cottbus.

Bitte spenden Sie für unsere Fassade!

Unsere Schule wurde 1964 erbaut und eine Sanierung der Fassade ist nach über 40 Jahren notwendig. Als freie Schule erhalten wir keine staatliche finanzielle Unterstützung für Baumaßnahmen und sind deshalb dringend auf Spenden angewiesen. Bitte helfen Sie mit!

Sie können Ihre Spende auf folgendes Konto oder auch in bar in unserem Schulsekretariat einzahlen.

Waldorf Cottbus e.V.
Sparkasse Spree Neiße
IBAN: DE36180500003302102495
BIC: WELADED1CBN
Verwendundgszweck: Spende Fassadensanierung

Wenn Sie eine Zuwendungsbestätigung zugeschickt bekommen möchten, geben Sie bitte bei der Überweisung im Verwendungszweck zusätzlich Namen und Anschrift an.

Waldorfschule Cottbus Fassade Sanierung

Foto: Jörg Tudyka

Geschäftsführer Thomas Harting zeigt auf die sanierungsbedürftige Fassade der Waldorfschule.

Die Sanierungsplanung ist bereits abgeschlossen, ein schneller Baustart wird angestrebt, informiert der Waldorf-Verein. Für die Finanzierung der neuen Fassade an der Waldorfschule sollen 200 000 Euro aus der Rücklage des Vereins genommen und ein Darlehen aufgenommen werden, Anträge auf Fördermittel seien gestellt. Für die Finanzierung würden jedoch weitere Eigenmittel benötigt. Thomas Harting, Geschäftsführer Waldorf Cottbus: "Unsere Schule finanziert sich in Teilen aus einkommensabhängigen Elternbeiträgen. Unsere Eigenmittel mittels erhöhter Beträge aufzustocken, ziehen wir nicht in Betracht, da wir dadurch einkommensschwachen Familien den Zugang zur Waldorfschule verschließen würden."

Die Freie Waldorfschule Cottbus besteht im September dieses Jahres 25 Jahre. Das Schulgebäude wurde bereits 1965 erbaut. "Innen wurde die Schule bereits mit viel Engagement von Lehrern, Eltern und weiteren Vereinsmitgliedern saniert", so Vereinssprecher Jörg Tudyka. Mit eben so viel Einsatz seien auch eine Werkstatt, die Turnhalle und ein Erweiterungsbau geschaffen worden. Fällig sei nun die Sanierung der Fassade, an welcher in den fünf Jahrzehnten seit Bestehen nur Teil-Reparaturen durchgeführt wurden. Thomas Harting: "Als freie Schule erhalten wir keinerlei staatliche finanzielle Unterstützung für Baumaßnahmen und sind deshalb dringend auf finanzielle Unterstützung angewiesen." Deshalb startet am Samstag, 30. April, eine Spendenaktion. Um 14 Uhr findet im Rahmen des Frühlingsfestes eine Führung durch die Schule statt. In diesem Rahmen soll auch das Konzept der Fassadensanierung vorgestellt werden.

Foto: Matthias Baensch

Der Verein Waldorf Cottbus arbeitet als freier Träger für Schule, Hort und Kindergarten seit 26 Jahren und sichert vorschulische Betreuung als auch schulische Ausbildung bis zur Abiturstufe. Die Schule ist staatlich anerkannte Ersatzschule, Ganztagsschule und vergibt die in Brandenburg üblichen Abschlüsse.

 

Pressebeitrag Lausitzer Rundschau

Pressebeitrag Niederlausitz aktuell

Pressebeitrag Wochenkurier