Waldorf Cottbus e.V.

Sommerkonzert 2016

der Freien Waldorfschule Cottbus und dem Kirchenchor Graustein

“Gloria in D” von Antonio Vivaldi

Bratschenkonzert in c-moll von Henri Casadesus

Am Sonntag, 29. Mai 2016 findet um 14 Uhr in der Kirche Graustein und am Donnerstag, 2. Juni 2016, um 19 Uhr in der Lutherkirche Cottbus ein Sommerkonzert statt. Unter Leitung von Dirk Ibbeken, Musiklehrer an der Waldorfschule, führen der Kirchenchor Graustein und die Schüler der 11.Klasse der Waldorfschule „Gloria in D“ von Antonio Vivaldi auf. Begleitet werden die Sängerinnen und Sänger durch das Orchester der Waldorfschule. Dort musizieren Instrumentallehrer sowie Schüler und auch ehemalige Schüler der Waldorfschule. Zudem wird Clara Last, Schülerin der 11.Klasse, ein Solokonzert von Henri Casadesus auf der Bratsche aufführen. Die 11.Klasse bringt auch einige a Capello-Stücke zu Gehör. Der Eintritt ist frei, Spenden werden erbeten.

Hintergrund: 2013 führte die Waldorfschule ihr alljährliches Adventskonzert nicht nur in der Lutherkirche Cottbus, sondern auch in der Grausteiner Kirche auf.  Mit dem Erlös wollte Waldorf-Musiklehrer Dirk Ibbeken, der auch in der Grausteiner Kirchengemeinde aktiv ist, den Erwerb neuer Glocken für seine Kirche unterstützen. Nun sind Glocken und Glockenstuhl fertig, der Einweihungsfest-Gottesdienst ist für den Sonntag, 29.Mai, 14 Uhr, geplant. Anlässlich dessen begann Dirk Ibbeken bereits vor  einem Jahr mit dem Kirchenchor „Gloria D“ von Vivaldi einzustudieren. Dann kam ihm die Idee, auch die Schüler seiner 11. Klasse einzubeziehen: „Eine einmalige Chance, mit Schülern ein komplettes geistiges Werk zu erarbeiten!“ Damit fasste er auch den Entschluss, das Konzert in Cottbus in der Lutherkirche zu wiederholen und mit einem Solokonzert und a capella-Stücken zu ergänzen.

Sommerkonzert Waldorf Cottbus