Waldorf Cottbus e.V.

Waldorfschüler kochen bei Soljawo

Der bekannte britische Koch Jamie Oliver und seine Stiftung initiierten 2012 den Food Revolution Day als einen Tag im Zeichen der gesunden Ernährung. Zweck war und ist, Menschen jeden Alters davon zu begeistern, mehr über gesundes, genussvolles Essen nachzudenken und zu lernen. Gedacht ist der Tag als Beitrag zur körperlichen Gesunderhaltung, als Plädoyer für die regionale Küche, die Freude beim Zubereiten und natürlich: genussvolles Speisen.

www.foodrevolutionday.com
https://www.freitag.de/autoren/der-freitag/kann-man-essen

Der Ernährungskreis der Waldorfschule Cottbus, eine Arbeitsgruppe von Eltern, nimmt diese Initiative auf. Partner dabei ist Markus Natusch, Koch und Inhaber des Cottbuser Catering-Unternehmens „SOL´jawo“, das für bioorientierte und  regionale Gourmetküche steht.

www.soljawo.de

So werden Schüler der 7. Klasse, die Ernährung momentan als Unterrichtsthema behandeln, diese Initiative aufgreifen. Am Montag, 18. Mai 2015, sind sie Gast  in der Soljawo-Küche, Görlitzer Str. 18. 
Dort wird Chefkoch Markus Natusch gemeinsam mit ihnen bei einer Kräuterwanderung essbare Wildkräuter sammeln. Anschließend werden unter anderem Pesto, Aufstrich und Limonade zubereitet.

Markus Natusch: „Unser Konzept heißt einfach gesund. Man kann mit wenigen,  aus der Natur selbst erworbenen Zutaten leckeres Essen zubereiten. Wir möchten, dass die Kinder sich bei dieser Aktion Geschmack holen und den mit in ihren Alltag nehmen.“

Du bist, was Du isst. (Ludwig Feuerbach, dt. Philosoph)