Waldorf Cottbus e.V.

Waldorf Cottbus e.V.

Der Verein Waldorf Cottbus e. V. ist ein gemeinnütziger Verein und Träger der Waldorfschule, des Waldorfkindergartens und des Hortes.

Der Verein ist darüber hinaus anerkannter Träger der freien Jugendhilfe.

Der Verein hat sich die Aufgabe gestellt, Bildung und Erziehung, Kinder und Jugendhilfe auf der Grundlage der Pädagogik Rudolf Steiners zu fördern und ist allgemein als gemeinnützig anerkannt und eingetragen im Vereinsregister beim Kreisgericht Cottbus.

Vereinsmitglieder

Oberstes Organ ist die jährlich mindestens einmal einberufene Mitgliederversammlung. Eltern, Großeltern, Mitarbeiter und Unterstützer der Waldorfpädagogik sind Mitglieder des Vereins. Die rechtliche Vertretung wird durch den Vorstand abgesichert, der sich aus den durch die Mitgliederversammlung gewählten Menschen und Vertretern der jeweiligen Kollegien zusammensetzt. Der Vorstand arbeitet ehrenamtlich.

Organisatorisches

Pädagogische und organisatorische Entscheidungen werden in den jeweiligen Kollegiumskonferenzen getroffen. Um eine zügige Entscheidungsfindung zu ermöglichen, werden besondere Aufgaben an eigens gegründete Gruppen oder dauerhaft an Arbeitskreise übertragen(z.B.: Kreis zur Vorbereitung von Veranstaltungen und Festen, Kreis für Öffentlichkeitsarbeit, Kreis zur Förderung schwächerer Schüler ...). In den Arbeitskreisen wirken Eltern und Lehrer und gegebenenfalls Schüler zusammen. Personalfragen und die längerfristige Entwicklungsplanung übernimmt für die Schule die Schulleitungskonferenz, bestehend aus Lehrern.

Es gibt einen Elternrat, der sich aus Vertretern der jeweiligen Klassenstufen zusammensetzt. Der Elternrat vertritt die Elternschaft innerhalb des Vereins, hält Kontakt zu Eltern anderer Waldorfschulen, nimmt an einigen Konferenzen und Tagungen teil und beteiligt sich in der Regel beratend an der Personalauswahl