Waldorf Cottbus e.V.

Bildungsausschuss tagte in der Waldorfschule

Der Bildungsausschuss der Cottbuser Stadtverordnetenversammlung tagte kürzlich auf Einladung des Vorstands in unserer Schule. Genutzt wurde die Gelegenheit, den engagierten Ehrenamtlichen sowie Vertretern des Schulamts des Landkreises und des Bildungsdezernats der Stadtverwaltung Cottbus auch mittels einer kurzen Führung durch das Schulgelände die Möglichkeiten praktisch angewandter Waldorfpädagogik aufzuzeigen. Den Ausführungen einer Gruppe von Pädagogen wurde mit großer Aufmerksamkeit und teils Überraschung gefolgt. Der größte Teil der Mitglieder des Bildungsausschusses hatte offensichtlich das erste Mal unmittelbare Berührung mit der Waldorfschule.

Nach der Führung präsentierten Geschäftsführer Thomas Harting und Pädagoge Christian Rudolph die Pläne von Waldorf Cottbus, welche die inhaltliche, bildungspolitisch relevante Perspektive der Schule betreffen und die Konsequenzen, die sich daraus für die Sanierung und die Erweiterung des Schulgebäudes ergeben. Abschließend erfolgte ein Appell an den Bildungsausschuss, Waldorf Cottbus dabei zu unterstützen, das Schulgebäude wie auch -gelände zu einem fairen Preis erwerben zu können, um die geplanten Investitionen auf eine solide Basis zu stellen. (Fotos: Tudyka)