Waldorf Cottbus e.V.

Waldorf-Forum: Räume heilender Kraft schaffen
Der westliche Weg ganzheitlichen Wohnens und Bauens

Waldorf-Forum: Räume heilender Kraft schaffen

Foto: privat

 

Vortrag von Harald Jordan

am Freitag, 12. April um 20 Uhr, Freie Waldorfschule Cottbus

Ein Buch kann man wegstellen, ein Bild abhängen, ein Musikstück beenden...ein Bauwerk aber steht unverrückbar für Jahrzehnte. Ein Haus ist Bestandteil des Lebens.
Darüber und vom gesundenden, energetischen und heilenden Bauen und Wohnen handelt der Vortrag von Harald Jordan. Er liefert viele praktische und leicht umsetzbare Hinweise, die auch der persönlichen Entwicklung dienen.
Denn weil Bauen und Wohnen wesentliche Qualitäten unseres Lebens sind, können sie über das Nützliche hinaus auch die Entwicklung eines Menschen unterstützen.
Harald Jordans Lehren sind eine Synthese aus Geomantie, Proportionslehre, Energetischer Gestaltung, Feng Shui, Radiästhesie, Astrologie und Ortswahrnehmung.
Harald Jordan, Jahrgang 1935, ist Vater von vier Kindern. Er lebt und arbeitet in Worpswede und Griechenland. Jordan ist gelernter Maurer, arbeitete über 50 Jahre als Ingenieur für Statik und Baukonstruktion , davon 40 Jahre selbständig und ist vereidigter Sachverständiger.
Seit seinem 80. Lebensjahr konzentriert sich der Experte auf die Schulung von Menschen zum Spirituellen Baubegleiter.
Mehr Infos unter www.harald-jordan.de

Am Folgetag, Samstag, 13. April, findet von 9 bis 13 Uhr in der Schule eine Gesprächsrunde mit Harald Jordan zum Thema „Wir bauen unsere Schule“ statt.
Alle Eltern, Lehrer und Schüler sind herzlich eingeladen!