Waldorf Cottbus e.V.

Wichtige Infos zum Corona-Virus (wird laufend aktualisiert)

08. Mai 2020

Liebe Eltern,
nach den unklaren Entscheidungen zur Wiedereröffnung der Schulen auf Bundes- und Landesebene, stellten wir am Montag, 04. Mai 2020, für die Freie Waldorfschule Cottbus einen Antrag auf eine Einzelverfügung mit dem Ziel, den Unterricht in unserer Schule nach waldorfpädagogischen Gesichtspunkten ab dem 11. Mai 2020 wieder aufzunehmen. Dies auch vor dem Hintergrund, dass in Cottbus seit 25 Tagen keine neuen Corona-Infektionen gemeldet worden sind. Diesen Antrag hat die dafür zuständige Stadt Cottbus heute genehmigt.

Wir freuen uns, dass wir ab 11. Mai unsere Schüler wieder begrüßen können. Die neuen Stundenpläne und die neuen Unterrichtszeiten kommen an diesem Wochenende von den Klassenlehrern: Die Klassen werden aufgeteilt und kleinere Lerngruppen gebildet.

Folgende Regeln gelten:

- kein krankes Kind (auch Husten oder Schnupfen) in die Schule schicken.
- Abstandsregeln einhalten. Es sind spezielle Eingänge für die jeweiligen Klassenstufen einrichtet.
- Mund- und Nasenschutz (auch selbstgemachte) in die Schule mitbringen und tragen (auf den Fluren).


29. April 2020 – Brief an Eltern, Schülerinnen und Schüler

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

seit dem 18.03.2020 war unsere Schule für den normalen Unterricht geschlossen. Die besonderen Umstände der Corona-Pandemie erlaubten den Präsenzunterricht seit diesem Tag nicht mehr.

Trotzdem erhielten Sie/bekamt Ihr in unterschiedlichem Umfang regelmäßig Übungen von den Fachlehrer*innen und natürlich besonders oft von den Klassenlehrer*innen oder Klassenbetreuer*innen. Diese neue Form des gemeinsamen Arbeitens über elektronische Medien, per E Mail, per Brief, per Chat, per Videounterricht oder auch per Telefonschaltung war bestimmt nicht immer einfach.

Sie, liebe Eltern, haben uns nach besten Kräften unterstützt und wir Lehrerinnen und Lehrer versuchten, die Aufgabenformen abwechslungsreich und möglichst gut verteilt zu gestalten.

Die Arbeit an den Aufgaben habt Ihr/haben Sie, die Schüler*innen, natürlich selbst am eigenen Schreibtisch erledigen müssen, das sinnvoll zu organisieren war bestimmt keine kleine Aufgabe. Danke für Euer/Ihr Engagement.

In der Schule wurde in den vergangenen Wochen selbstverständlich weitergearbeitet. Es gab einige Projekte, die im Zusammenhang mit dem Baugeschehen zu erledigen waren – Bäume mussten umgepflanzt, der Schulgarten zurückgebaut, der Schulhof auf das Baugeschehen vorbereitet, der Bauwagen versetzt werden, hygienische Neubauten für die Essensausgabe wurden eingerichtet, die Klassenräume für den Neustart umgestellt … nur mal als Hinweis auf einige der technischen Aufgaben, die zu bewältigen waren.

Natürlich galt es auch die Notbetreuungsgruppen im Hort und Kindergarten zu organisieren und durchzuführen, Neuplanungen für die Zeit nach dem 04.05.2020 zu bauen.

Das war gar nicht so einfach, da sich die Beschlusslage und die Bestimmungen in schöner Regelmäßigkeiten veränderten, vorzugsweise immer dann, wenn eine Idee gerade fertig ausgearbeitet war.

Jetzt beginnt der Präsenzunterricht erneut. Zuerst ist in dieser Woche, ab 27.04.2020, die 13. Klasse im Haus, mit ein paar Unterrichten und dem schriftlichen Abitur in Mathematik und Geschichte. Der geplante Start für den 04.05. muss auf Weisung des Gesundheitsamtes der Stadt Cottbus auf den 11.05.2020 verschoben werden. Ab Montag, den 11.05., beginnt der Unterricht für die Klassen 11 und 12, ab Dienstag, den 12.05., starten die Klassen 6, 9 und 10, ab Mittwoch, den 13.05., schließt sich der Unterricht für die Klasse 7 an. Zum 14.05.2020 schließlich startet die 8. Klasse und dann am 15.05. schlussendlich die Klasse 5.

Ihr/Sie erhaltet/erhalten Euren/Ihren  Stundenplan mit allen weiteren notwendigen Informationen zur Lerngruppe, zur Hygiene und zu den Unterrichtszeiten in einer gesonderten Mail oder einem Brief Eurer/Ihrer Klassenbetreuer*innen.

Bitte lest/lesen Sie Ihre Pläne und Belehrungen sorgfältig gemeinsam durch, plant/planen Sie auch die Wege zur Schule oder nach Hause sorgfältig.

Bei Fragen wendet Euch/wenden Sie sich bitte direkt an die Klassenlehrer*innen oder die Klassenbetreuer*innen oder die ausgewiesenen Ansprechpartner*innen.

Für die Klassenstufen 1-4 und auch für unsere Wurzelkinder in Leuthen heißt es noch immer Geduld haben. Wann ein Unterrichtsstart für diese Klassenstufen beginnen kann, ist zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht absehbar.

Sollte sich an diesen Planungen etwas ändern oder ändern müssen, werden wir Sie umgehend informieren.

Toi, Toi, Toi für einen guten Neustart am 11.05.2020! Wir freuen uns darauf, möglichst bald wieder Schüler*innen im Haus zu haben und gemeinsam lernen zu dürfen, 

mit den besten Grüßen an alle, bleibt/bleiben Sie gesund,

Eure/Ihre Lehrerinnen und Lehrer


29. April 2020 - Information zur Schulschließung

Liebe Eltern,
wie Sie sicher aus der Presse oder aus anderen Quellen erfahren haben, gab es in den letzten Tagen sehr unterschiedliche Informationen zur Wiederaufnahme des Schulbetriebes.

Auf der Grundlage der Mitteilung des Gesundheitsministeriums wurde die Allgemeinverfügung der Stadt Cottbus erlassen, welche ausführt, dass der Unterricht an den Cottbuser Schulen bis zum 08. Mai 2020 mit Ausnahme der Abiturprüfungen untersagt ist.

Die Notbetreuung im Hort wird wie bisher durchgeführt.


28. April 2020 - Elternbrief unseres Hygienebeauftragten

Liebe Eltern,

auf Weisung des Landesministeriums für Bildung, Jugend und Sport (MBJS) wird das Betretungsverbot für Schulen in Brandenburg schrittweise aufgehoben. Dies eröffnet vorsichtig neue Freiheiten, auch in der Begegnung der Schüler und Schülerinnen im gewohnten Lernumfeld.  Wir als Schule tun alles, was wir können, um den Schulbetrieb auch unter den erschwerten Bedingungen in einem möglichst sicheren Rahmen zu gewährleisten.

Wir möchten Sie mit diesem Schreiben über die wesentlichsten Sicherheitsregeln informieren, auch, damit Sie diese bereits im Vorfeld Ihren Kindern vermitteln und erklären können. Auf diese Weise können Sie uns bei der Einhaltung der Hygiene und des Infektionsschutzes bereits vom ersten Schultag an aktiv unterstützen.
Vielen Dank schon einmal im Voraus!

Ist Ihr Kind krank, muss es zuhause bleiben, auch wenn es nur eine Erkältung ist. Gehört Ihr Kind oder eine Person Ihrer Kernfamilie einer Risikogruppe an, sollte ganz vom Schulbesuch abgesehen werden. 

Falls Ihr Kind mit dem öffentlichen Nahverkehr zur Schule kommt, ist darauf zu achten, möglichst wenige öffentlich zugängliche Gegenstände (Haltegriffe, Türknöpfe etc.) anzufassen. In jedem Fall sollte spätestens in der Schule eine gründliche Handhygiene erfolgen und auf keinen Fall das Gesicht mit den Händen berührt werden. Aktuell weisen wir auch aus hygienischen Gründen auf das Handyverbot in der schule hin, da Erreger an ihm haften bleiben können.

An der Schuleingangstüre wird ihr Kind einen schriftlichen Hinweis vorfinden, wie es zum Klassenzimmer gelangt. Auf dem Weg kann eine Händedesinfektion stattfinden. Der Mindestabstand von 1,50 Metern muss zwischen den einzelnen Schülern – wie über den ganzen Schultag – bereits vor Eintreten in das Gebäude sichergestellt werden. Achten Sie bitte darauf, Ihrem Kind zu vermitteln, dass auch auf dem Schulweg entsprechende Abstände einzuhalten sind.

Es ist dringlichst davon abzusehen, sich mit Umarmungen, Händedruck oder anderen Berührungen zu begrüßen. Dies wird vielen schwer fallen. Wir bitten Sie daher, Ihre Kinder bereits im Vorfeld hier zu sensibilisieren. Auch Balgereien sind jetzt mehr denn je zu unterlassen.

Im Klassenzimmer wird Ihr Kind gemäß eines angepassten Stundenplans in Kleingruppen unterrichtet. Sport und Eurythmie werden bis auf Weiteres ausgesetzt, ebenso alle Praktika, Partner- und Gruppenarbeiten. Konkrete Informationen dazu erhalten Sie von den Klassenlehrern.

Pausen (auch die Mittagessenspause) wurden unter den Klassen zeitlich versetzt, so dass sich in diesen Zeiträumen möglichst wenige Schüler begegnen. Gerade beim gemeinsamen Essen ist die Hygiene besonders einzuhalten.

Sanitäre Einrichtungen sind mit allem Nötigen für eine gründliche Händehygiene ausgestattet und sollten von den Schülern einzeln aufgesucht werden. Warmwasser wird in gekennzeichneten Räumen zur Verfügung gestellt. Anleitungen zum gründlichen Händewaschen sind über den Waschbecken zu finden.

Bitte informieren Sie Ihr Kind bereits im Vorfeld über die Nies- und Hustenetikette, das hygienische An- und Ablegen eines Mund-Nasen-Schutzes sowie eine gründliche Handwaschpraxis. Informationen dazu finden Sie im Internet. z.B. unter

https://www.infektionsschutz.de/haendewaschen

www.aktion-sauberehaende.de

Bitte lesen Sie auch unseren neuen Ergänzungsplan zur Schulhygiene, den wir Ihnen  zustellen werden.

Die Maßnahmen dienen nicht nur zum Schutz Ihres Kindes und Ihrer Familie, sondern dem der ganzen Klassen- und Schulgemeinschaft – und dem aller Menschen, denen wir begegnen.

Wir danken Ihnen für Ihre Unterstützung und freuen uns, allen Umständen zum Trotz, das Schuljahr gemeinsam beschließen zu können.

Mit freundlichen Grüßen

Clemens Unger 
Hygienebeauftragter Waldorf Cottbus e.V.                                            

 

 

24. April 2020 – Information an unsere Eltern

Kindergarten und Hort bleiben weiterhin geschlossen. Es gibt eine Notbetreuung. Die Notbetreuung ist vorgesehen für Kinder:

  • 1) Deren beide Eltern in der kritischen Infrastruktur* arbeiten
  • 2) Ein-Elternteil in der kritischen Infrastruktur* arbeitetet

Der Bereich der kritischen Infrastruktur ist ausgeweitet worden.

  • 3) Von Alleinerziehenden, die nicht in kritischen Infrastrukturbereichen tätig sind, soweit eine häusliche oder sonstige Betreuung nicht organisiert werden kann.

Eltern zu 1) und 2) erhalten über ihren Arbeitgeber eine entsprechende Bescheinigung. Alleinerziehende müssen auf dem angefügten Formular glaubhaft bestätigen, dass eine häusliche oder sonstige individuelle bzw. private Betreuung nicht organisiert werden kann.

Diese Bescheinigungen sind im Kindergarten oder Hort vorzulegen.

Formular: Bestätigung durch die/den Anspruchsberechtigten für die Betreuung in den Einrichtungen der Stadt Cottbus/Chóśebuz

 

* Die Notbetreuung ist für Kinder von Beschäftigten aus folgenden Bereichen vorgesehen: 

  • a) im Gesundheitsbereich, in gesundheitstechnischen und pharmazeutischen Bereichen, im medizinischen und im pflegerischen Bereich, der stationären und teilstationären Erziehungshilfen, in Internaten gemäß § 45 SGB VIII, der Hilfen zur Erziehung, der Eingliederungshilfe sowie zur Versorgung psychisch Erkrankter,
  • b) als Erzieherin und Erzieher oder als Lehrerin und Lehrer in der Notfallbetreuung,
  • c) zur Aufrechterhaltung der Staats- und Regierungsfunktionen sowie in der Bundes-, Landes- und Kommunalverwaltung,
  • d) bei der Polizei, im Rettungsdienst, Katastrophenschutz und bei der Feuerwehr sowie für die sonstige nicht-polizeiliche Gefahrenabwehr,
  • e) der Rechtspflege und Steuerberaterwesen (inkl. deren Mitarbeitern)
  • f) im Vollzugsbereich einschließlich des Justizvollzugs, des Maßregelvollzugs und in vergleichbaren Bereichen,
  • g) der Daseinsvorsorge für Energie, Abfall, Wasser, Öffentlicher Personennahverkehr, IT und Telekommunikation, Arbeitsverwaltung (Leistungsverwaltung),
  • h) der Landwirtschaft, der Ernährungswirtschaft, des Lebensmitteleinzelhandels und der Versorgungswirtschaft,
  • i) als Lehrerin oder Lehrer für zugelassenen Unterricht (Ziffer 2), für pädagogische Angebote und Betreuungsangebote in Schulen sowie für die Vorbereitung und Durchführung von Prüfungen,
  • j) der Medien (incl. Infrastruktur bis hin zur Zeitungszustellung),
  • k) in der Veterinärmedizin,
  • l) für die Aufrechterhaltung des Zahlungsverkehrs erforderliches Personal,
  • m) Reinigungsfirmen, soweit sie in kritischen Infrastrukturen tätig sind.

17. April 2020 – 13:00 Uhr

Liebe Eltern,
es bleibt eine außergewöhnliche Situation. Leider gibt es durch die Politik keine einheitlichen Vorgaben.

Wir informieren Sie darüber, dass der Lockdown über den 19. April 2020 andauert. Wie Sie den Medien entnehmen konnten, bleibt die Kontaktsperre zumindest im Land Brandenburg bis zum 04. Mai 2020 bestehen. Was folgt daraus:

  • Das Abitur 2020 wird wie angekündigt  durchgeführt (siehe Beitrag weiter unten vom 14.04.2020).
  • Es findet weiterhin kein Unterricht im Schulgebäude statt. Der Unterricht erfolgt in anderer Form (siehe Beitrag weiter unten vom 17.04.2020, 11:00 Uhr).
  • Die Notbetreuung im Hort an der Waldorfschule sowie im Waldorfkindergarten werden weiterhin angeboten.

Wir hoffen, dass wir diese schwierigen Tage gemeinsam gut überstehen.

Mit freundlichem Gruß
Thomas Harting


17. April 2020 – 11:00 Uhr

Liebe Eltern,
wie Sie durch die Medien sicher schon erfahren haben, bleiben die Schulen bis zum 4. Mai weiterhin geschlossen.

Sie werden durch die Klassenbetreuer/in und Klassenlehrer/in weiter digital oder postal Aufgaben für ihre Kinder erhalten. Parallel arbeiten die Kollegen an einem neuen Stundenplan für die Zeit bis zu den Sommerferien. Darüber werden wir Sie am Dienstag, dem 21.04.2020 genauer informieren.

Bleiben Sie gesund!
Für die Lehrerkonferenz
K. Donath


14. April 2020 – Abiturprüfungen

Die Abiturprüfungen finden in 2020 statt. Die Prüfungen können auch in geschlossenen Schulen stattfinden. Daraus ergibt sich für Waldorf Cottbus der folgende schriftliche Prüfungsablauf:

  • (wie geplant) Dienstag, 28.04.2020 GK Mathe (dezentral)
  • (neu) Donnerstag, 30.04.2020 GK Geschichte (dezentral)
  • (neu) Mittwoch, 13.05.2020 LK Deutsch (1. Nachschreibetermin zentral)
  • (neu) Montag, 18.05. 2020 LK Geographie (1. Nachschreibetermin zentral)

08. April 2020 – Der Nummer gegen Kummer e.V. hilft anonym und kostenlos - bei allen Fragen, Sorgen und Problemen.

Nummer gegen Kummer e.V. (NgK) ist der Dachverband des größten kostenfreien, telefonischen Beratungsangebotes für Kinder, Jugendliche und Eltern in ganz Deutschland. Der Verein hat es sich zum Ziel gesetzt, für alle Kinder und Jugendlichen, ihre Eltern und andere Erziehungspersonen Gesprächspartner zu sein, wenn andere fehlen.

Junge Menschen finden somit telefonisch am Kinder- und Jugendtelefon (116 111) und online bei der E-Mail-Beratung Rat, Hilfe, Trost und Unterstützung.

Mütter, Väter oder Großeltern und anderen Erziehenden steht mit dem Elterntelefon (0800 – 111 0 550) ebenfalls ein qualifiziertes Beratungsangebot zur Verfügung.

Die Beratungsangebote der „Nummer gegen Kummer“ sind erster Ansprechpartner für alle Fragen, Probleme und in besonders kritischen Situationen. Bei Bedarf öffnen sie den Weg zu weiteren Hilfen.

Beratungszeiten: Montag bis Samstag von 14:00 bis 20:00 Uhr sowie Montag, Mittwoch und Donnerstag zusätzlich von 10:00 bis 12:00 Uhr


08. April 2020 – Info zu Elternbeiträgen für Krippe, Kita und Hort

Der Vorstand von Waldorf Cottbus informiert, dass das Land Brandenburg in Anbetracht der gegenwärtigen Coronavirus-Krise ab dem 01. April 2020 die Eltern von der Zahlung der Elternbeiträge in Krippe, Kindergarten und Hort freistellt. Dies betrifft alle Eltern, die nicht die Notfallbetreuung in Anspruch nehmen. Waldorf Cottbus wird den Einzug der Elternbeiträge für Krippe, Kindergarten und Hort für den April 2020 aussetzen.


13:00 Uhr – 17. März 2020

Liebe Eltern,
die Stadt Cottbus hat durch eine Allgemeinverfügung am 16. März 2020 die Notbetreuung der Kinder in Hort und Kindergarten geregelt.

Danach müssen die Eltern, die eine Notbetreuung wünschen, dies gegenüber ihrem Arbeitgeber beantragen. Die Arbeitgeber legen fest, welche ausgewählten Mitarbeiter*innen für den Betrieb unerlässlich sind. Der Arbeitgeber füllt das Formular aus und erteilt die Berechtigung, das Kind im Notbetrieb des Kindergartens oder Hortes betreuen zu lassen.

Die entsprechenden Anträge sind durch die jeweilige Geschäftsleitung des Unternehmens auf einem Formular der Stadt Cottbus auszufüllen. Die Arbeitgeber, die ihren Beschäftigten diese Berechtigung erteilen wollen und noch nicht über die entsprechenden Informationen und Antragsunterlagen verfügen, wenden sich an den Verwaltungsstab der Stadt Cottbus:

vws@feuerwehr.cottbus.de

Mit freundlichem Gruß
Thomas Harting


17. März 2020

Die Veranstaltung des Hortes an der Waldorfschule Cottbus mit bundesweiter Teilnahme von Gästen, die sogenannte  "Hortwandertagung" am 20. März 2020, ist abgesagt.

Das Treffen der Arbeitsgemeinschaft der Waldorfkindergärten in Brandenburg am 28. März 2020 ist abgesagt.


16. März 2020

Liebe Eltern,
wir hoffen, dass es Ihnen allen gut geht und Ihnen Ihre persönliche Vorbereitung für die außergewöhnliche Situation, die mit der Schulschließung eintritt, gelingt.

Die Pädagogischen Konferenzen und Vorstand sind dabei, die Schließung von Schule, Hort und Kindergarten vorzubereiten. Um dem Wunsch des Landes und der Sicherheit aller entgegen zu kommen, wollen wir die Waldorfschule Cottbus am Dienstag, 17. März 2020, um 12.00 Uhr schließen. Der Hort ist am Nachmittag noch geöffnet.

Die Lehrkräfte werden Ihren Kindern morgen im Unterricht und danach digital Lernangebote für die Quarantänezeit zur Verfügung stellen.

Ab Mittwoch, 18. März 2020 ist die Schule, der Hort und der Kindergarten geschlossen. Für eine Notbetreuung, wie seitens des Landes Brandenburg und der Stadt Cottbus erbeten, stehen wir bereit. Wir müssen Eltern, die die Notbetreuung in Anspruch nehmen wollen, allerdings darum bitten, eine entsprechende Begründung bis spätestens am Mittwochmorgen in schriftlicher Form (Erklärung der Eltern) vorzulegen (vgl. auch Anlage Formular). Klassenfahrten ins Ausland, das Betriebspraktikum der Klasse 10, der Zukunftstag sowie derzeitige Termine von Klassenspiel, Eurythmieabschluss und sonstige Veranstaltungen entfallen.

Wir hoffen, dass wir diese schwierigen und außergewöhnlichen Tage und Wochen gemeinsam gut überstehen!

Mit freundlichen Grüßen
Thomas Harting

Formular Notbetreuung in Kindergarten, Hort und Schule (PDF)


10:00 Uhr – 15. März 2020

Information zum Kindergarten: Eltern, die jetzt aus ihrem Urlaub, insbesondere von Reisen aus Risikogebieten, zurückkehren, dürfen den Kindergarten ab sofort nicht mehr betreten. Sie müssen zu Hause bleiben und sich telefonisch beim Hausarzt oder beim Gesundheitsamt melden.

Dies ist eine Allgemeinverfügung der Stadt Cottbus.


19:40 Uhr – 13. März 2020

Information für unsere Eltern und Schüler*innen: Am Montag und Dienstag (16. und 17. März 2020) gibt es regulären Unterricht in der Schule sowie die gewohnte Betreuung im Hort und im Kindergarten."


18:00 Uhr – 13. März 2020 

Liebe Eltern,
bitte treffen Sie persönliche Vorbereitungen für die Situation, dass in Kürze Schule, Hort und Kindergarten geschlossen werden und somit die Betreuung durch Waldorf Cottbus für die Zeit der Quarantäne eingestellt wird.

Mit freundlichem Gruß
Thomas Harting